Shiftago

Download:

Sie können die vollständige Spielanleitung
auch im pdf-Format herunterladen:

Spielanleitung

LevelShiftago
 2–4  8+ 1–15 Min.
Express
10–30 Min.
Expert
15–45 Min.
Extreme

Spielidee

Bringe möglichst schnell Kugeln deiner Farbe in eine horizontale, vertikale oder diagonale Reihe. Um zu gewinnen müssen je nach Spielvariante und Anzahl der Spieler eine oder mehrere Kugelreihen unterschiedlicher Länge gebildet werden.

Spielvorbereitung

Die geöffnete Schachtel wird mitsamt dem Spielbrett mittig zwischen den Spielern platziert. Jeder Spieler erhält 22 Kugeln einer Farbe, die im Ablagefach verbleiben und einen der 4 Merkzettel mit Marker. Der Startspieler wird ausgelost.

Spielmechanismus

Eine Kugel darf nur vom Rand einer beliebigen Seite in eine beliebige Bahn des Spielfelds eingeschoben werden.

Liegt auf einem Randfeld bereits eine Kugel, so wird diese und alle in dieser Richtung direkt angrenzenden Kugeln um ein Feld weiter geschoben.

Aber nur, solange die Bahn noch nicht voll ist. Denn Kugeln dürfen niemals vom Spielfeld geschoben werden!

Berührt geführt

Sobald die einzuschiebende Kugel eine andere Kugel oder das Spielfeld berührt, muss der entsprechende Zug (sofern er regelkonform ist) auch ausgeführt werden.

Achte beim Einschieben einer Kugel darauf, die angestoßene Kugel genau in der Mitte zu treffen!

Spielvarianten

Es gibt drei Spielvarianten

Shiftago Express   Einfach und doch verzwickt
Shiftago Expert   Knifflig und anspruchsvoll
Shiftago Extreme   Komplex und herausfordernd

Vor Beginn des Spiels einigen sich die Spieler auf eine Variante.

Tipp:

Spiele zuerst einige Partien Shiftago Express, um dich mit dem Spielmechanismus vertraut zu machen.

Optionaler Spielstärkeausgleich:  (alle Varianten)

Ein stärkerer Spieler muss bei den ersten 1 bis 6 Zügen (je nach Absprache) aussetzen.

Um die ausgesetzten Züge zu zählen, legt er vor Spielbeginn die entsprechende Anzahl an Kugeln (1 bis 6) zur Seite. Für jeden ausgesetzten Zug legt er eine dieser Kugeln zurück in sein Ablagefach. Erst wenn er keine beiseite gelegten Kugeln mehr hat, führt er einen regulären Zug aus.

Sonderfall:

So lange nur Kugeln einer einzigen Farbe auf dem Spielfeld liegen, dürfen sich diese nicht „berühren“. Ein Spieler, der zwei oder mehr Kugeln hintereinander auf das Spielfeld legt (weil alle anderen Spieler aussetzen), darf seine Kugeln also nicht auf horizontal oder vertikal nebeneinander liegende Felder platzieren.

Copyright © 2018 WiWa Spiele UG (haftungsbeschränkt)  Alle Rechte vorbehalten